Organisationen und Betriebe z.B. im Gesundheits- und Versicherungswesen – deren Aktivitäten auf einer Evidenz aus longitudinalen Daten beruhen – sind gezwungen, ihre Handlungen aber auch ihre Instrumente der Haltung, Bearbeitung und Auswertung laufend einer ändernden Datenlage anzupassen. Die Pflege dieser Instrumente wächst exponentiell zur Komplexität der Daten und der damit verbundenen Aktivitäten.

Mit der Metabase hat Corpatla ein Werkzeug entwickelt, das den Wartungsaufwand dynamischer Datenhaltungen deutlich reduziert. Mehr noch, mit einem eigentlichen Aktionsmodell löst die Metabase datengetriebene Prozesse in Echtzeit aus. Die Corpatla-Metabase wurde mit einem starken Fokus auf den im Umfeld dynamischer Datenbanken zentralen Erfolgsfaktor entwickelt: der kurzen Reaktionszeit der Gesamtorganisation.

Hauptmodule der Corpatla Metabase

  • Metabase Editor - Leistungsfähiges Management-Tool zur effizienten Konfiguration aller Metabase-Bereiche.
  • Datenexplorer - Benutzerfreundliches Anwendungsprogramm zur statistischen Auswertung, Manipulation und Kontrolle aller durch die Metabase verwalteten Daten.
  • Metabase Agent - Windows Dienst der alle asynchronen Aufgaben zeit- oder eventgesteuert ausführt.
  • Webframework - Framework zur effizienten Erstellung von asp.net Webseiten, um externe Partner direkt an die Metabase-Umgebung anzubinden.

  • Alle Module der Corpatla Metabase sind in .net geschrieben. Als Datenbank-System werden der Microsoft SQL Server Version 2008 oder 2012 unterstützt.

    Für weitere Informationen zur Corpatla Metabase stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.